Team-Incentives: Mit Gamification Motivation und Zusammenhalt stärken

#Mitarbeiterempfehlungen #Ressourcen

Senior Product Marketing Manager @ Talentry

Team-Incentives: Mit Gamification Motivation und Zusammenhalt stärken

Referral-Programme wie die Mitarbeiterempfehlungen von Talentry gehören zu den erfolgversprechendsten Maßnahmen in HR, denn über den Gamification-Ansatz bewirken sie Positives nicht nur für das Recruiting sondern auch in Bezug auf das Employer Branding und die Mitarbeiterbindung. Team Incentives stehen dabei besonders hoch im Kurs. In Zeiten vorgeschriebener Distanz können sie eine wertvolle Motivationshilfe sein.

Krisenfest: Mitarbeiterempfehlungen aus dem Home-Office 

Selten waren Zusammenhalt und Motivation am Arbeitsplatz so notwendig wie jetzt. Ein zwei Nanometer kleines Virus verbannt ganze Belegschaften ins Home-Office. Zwingt sie in die soziale Isolation, wo Zukunftsängste langsam aber stetig wie Bodennebel übers Gemüt kriechen. Kurzarbeit und knappe Budgets lassen Mitarbeiter zweifeln, dass es irgendwann wieder ein in jeder Hinsicht bereicherndes Arbeitsleben geben wird – nach Corona.

Eine deutliche Entschärfung des Fachkräftemangels wird die Pandemie aber wohl nicht mit sich bringen. Anders als Meetings, Messen und Veranstaltung ist die Suche nach talentierten Mitarbeitern nicht abgeblasen. Trotz unzureichender Budgets und knapper Ressourcen zählen Referral-Programme wie die Mitarbeiterempfehlungen von Talentry nach wie vor zu den häufigsten Maßnahmen, in die HR-Abteilungen investieren. Im Hinblick auf die gebeutelte Mitarbeitermotivation – ganz generell, aber eben auch in Krisenzeiten – lassen sich hier wertvolle Synergien nutzen. Denn vor allem Prämien in Form von Team-Incentives stärken den Zusammenhalt zwischen den Kollegen und verbessern nachweislich die Zusammenarbeit – ob nun face-to-face am Arbeitsplatz oder virtuell aus dem Home-Office.    

Pflegen Prämienmodelle das Anspruchsdenken? 

Anreiz und Motivation durch Mitarbeiterprämien? Nicht in jedem Unternehmen rennt HR mit diesem Vorschlag offene Türen ein. Das Kleine-Finger-Ganze-Hand-Szenario steht drohend im Raum. Müssen die Prämien mit der Zeit nicht immer größer, toller und vor allem teurer werden, um die Kollegen wieder und wieder zu Empfehlungen zu motivierenUnd trainiert man dem Mitarbeiter mit einem Belohnungssystem nicht automatisch ein gewisses Anspruchsdenken an, sodass am Ende nichts mehr auf Freiwilligkeit beruht, sondern jeder „Extrawunsch“ des Arbeitgebers „prämitiv“ honoriert werden muss? Die Kosten, die Mitarbeiterempfehlungen nach sich zögenwürden explodieren.

Gamification muss zur Unternehmenskultur passen 

Die Befürchtungen sind zwar berechtigt, doch viele Unternehmen beweisen bereits, dass es auch anders geht. Dort funktionieren Gutscheine, Genusspakete  und Giveaways genauso, wie sie sollen – als Wertschätzung für die Empfehlungsleistung und Anreiz, auch weiterhin als Arbeitgeberbotschafter aktiv zu sein.  Aber man hat gelernt: Das Gamification-Modell muss zur Unternehmenskultur passen. Und selbst dann ist Motivation immer individuell. Nicht jeder Kollege wertschätzt die gleichen Prämien. Vielfalt und das Feedback der eigenen Mitarbeiter helfen, individuell zu belohnen. Dabei geht es weniger um kostspielige Incentives sondern vielmehr um den direkten Belohnungseffekt. Mit dem Prämien-Shop von Talentry lässt sich daher über ein Punktesystem festlegen, welche Incentives die Mitarbeiter zum Beispiel für das Teilen von Stellen oder das Empfehlen von Kandidaten erhalten. 

Team-Incentives gehören zu den beliebtesten Mitarbeiterprämien 

Hohe Geldprämien, die erst ausgezahlt werden, wenn der empfohlene Mitarbeiter die Probezeit erfolgreich bestanden hat, liegen übrigens gar nicht so hoch im Kurs. Stattdessen gehören Team-Events zu den am häufigsten gewählten Prämien. Für Unternehmen und Mitarbeiter eine WinWin-Situation. Denn indem die Kollegen geteilte Freude genießen, profitiert das Unternehmen vom nachhaltigen Team-Building-Effekt. Klettergarten, Escape-Room, Kochkurs – das gemeinsame Erlebnis animiert nicht nur andere Mitarbeiter, das gleiche für ihr Team zu erreichen, es liefert auch perfekten Content für die Employer Branding Aktivitäten  des Unternehmens oder kann zum Beispiel als Talentry Story von den Mitarbeitern selbst im Rahmen des Botschafter-Programms verbreitet werden. 

Talentry StatistikDie sieben beliebtesten Team-Incentives 

Lieber (gemeinsame) Zeit statt Geld: Unsere Auswertung hat gezeigt, dass Prämien fürs gesamte Team zu den beliebtesten Incentives bei Empfehlungsprogrammen gehörenDas sind das die Top 7: 

  • #1 Frühstück für’s Team 
  • #2 Obstkorb für’s Team 
  • #3 Schoko-Überraschung für’s Team 
  • #4 Team Event Fallschirmsprung 
  • #5 Team Event Escape Room 
  • #6 Wert-Gutschein für ein Team Event nach Wahl 
  • #7 Kickertisch für’s Büro 

💡 Tipp: 

Um geschickt die Werbetrommel für das eigene Empfehlungsprogramm zu promoten und die Kollegen an Bord zu holen, ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, Vorschläge für Team-Incentives in einem vorgegeben preislichen Rahmen zu machen. Die zehn besten nehmen Sie  dann in den Talentry Prämien-Shop auf 

Corona zwingt zu virtuellem Gemeinschaftsgefühl   

Nun passen ja Gruppenveranstaltungen und Corona in etwa so gut zusammen wie der Bachelor und Alice Schwarzer. Wie will man also unter Einhaltung strenger  Hygienevorschriften Teamgeist, Optimismus und Motivation beschwören? Hier haben findige Event-Organisatoren längst umgedacht und bieten Corona-konforme Erlebnisse an. Treu dem Motto „Hauptsache gemeinsam statt einsam“ finden diese mitunter sogar rein virtuell statt. So kann sich das in die Home-Offices verbannte Team zum Beispiel aus einem virtuellen Escape-Room befreien oder feiert zusammen in einer privaten Online-Radioshow – mit professionellem Moderator, Musikwünschen, Live-Talks und den obligatorischen Radio-Games. Auch Schokoladen-Tastings, Koch- und Backkurse werden inzwischen digital angeboten – inklusive Zutatenbox per Post und einem Lehrer, der immer mal wieder online in die Schüsseln und Töpfe schaut.  

Team-Incentives sind mehr als ein Kostenfaktor 

Auch wenn virtuelle Team-Incentives auf Dauer sicher nicht die gleiche Strahlkraft auf Mitarbeiterbindung und motivation haben wie persönliche Erlebnisse, so helfen Sie doch gerade in Zeiten vorgeschriebener Distanz, das Gemeinschaftsgefühl zu pflegen und Zuversicht zu geben. Für den Arbeitgeber ist diese Form der Anerkennung weit mehr als ein reiner Kostenfaktor oder wie es der HR-Director eines unserer Kunden jüngst treffend formulierte: „Wenn die Kosten darin bestehen, dass unsere Mitarbeiter hier frühstücken und zusammen eine gute Zeit haben, dann sind das für mich keine Kosten, sondern eine Investition.   

Mehr Praxis-Tipps für ein erfolgreiches Gamification-Programm finden Sie in unseren „How to“-Video:

 

Read more like this

High Volume Recruiting: Wie man Massenzielgruppen effizient bei Laune hält

Weiterlesen

„Tue Gutes, indem Du darüber sprichst” – Mehr Traffic für den Nahverkehr dank engagierter Botschafter und Talentry

Weiterlesen

Campus Recruiting: Der frühe Vogel fängt den Studenten

Weiterlesen

Vorgestellt: Unser Partner Prescreen

Weiterlesen

Candidate Journey: Die Reise geht weiter

Weiterlesen