Whitepaper

Recruiting goes Marketing & Sales

Talentgewinnung der Zukunft: Wie marketing- und vertriebsbasierte Ansätze das Recruiting revolutionieren

Mehr Beziehungsmanagement ins Recruiting

Beim Recruiting fischen Unternehmen oft im Trüben: Mit Jobbörsen und Karriere-Webseiten ist in Zeiten des Fachkräftemangels kaum noch der große Fang zu machen. Das gilt erst recht, wenn die eigene Employer Brand nicht mehr bekannt ist oder gar ein negatives Image hat. Hinzu kommt: Ein Großteil der Talente ist nicht aktiv auf der Suche und kommt mit Stellenanzeigen nicht in Berührung. Häufig bleiben HR-Verantwortliche in diesen alten Mustern gefangen, weil die nötigen Prozesse, Strategien und Werkzeuge fehlen.

Solche haben sich im Marketing und Vertrieb längst bewährt. In diesen Bereichen werden potenzielle Kunden nicht sich selbst überlassen, sondern umworben. Mit einem vergleichbaren Ansatz lassen sich auch die besten Talente finden, in Talent Pools organisieren, strukturiert pflegen, mit ihnen kommunizieren – und letztendlich einstellen. Kurzum, (potenzielle) Kandidaten sollten wie (potenzielle) Kunden behandelt werden. Recruiting goes Marketing & Sales.

Candidate Relationship Management – die Vorteile im Überblick:

Strategische Ausrichtung mit zukunftsorientiertem Recruiting

Beschleunigte Recruiting-Prozesse durch vorhandenen Bewerber-Pool und Automatisierung

Bessere Candidate Experience aufgrund personalisierter Inhalte

Stärkung des Employer Brandings durch gezielt ausgewählte, reichweitenstarke Kanäle

Strukturierte Vorgehensweise führt zu höherer Bewerberqualität

Niedrigere Recruiting-Kosten durch höhere Effizienz

Erfahren Sie mehr darüber, wie Best Practices aus Marketing und Vertrieb die Talentgewinnung verändern.

Marc Hexspoor

Vice-President Human Resources bei Franke Group, Aarburg, Schweiz.

„Beim Recruiting muss man heute schnell reagieren können. Digitalisiertes Candidate Relationship Management soll uns dabei unterstützen, Kontakte zu vielversprechenden Talenten zu generieren, diese in Talent Pools zu organisieren und so freigewordene Stellen sofort mit geeigneten Kandidaten besetzen zu können. Dabei handelt es sich um einen echten Wettbewerbsvorteil.“

Jetzt Whitepaper downloaden